iPhone statt Headset – die bessere Spracheingabe für den Mac

Wie man das iPhone für die Diktierfunktion am Mac einsetzen kann. Eine Schritt für Schritt Anleitung.

Spracheingabe iPhone iBook Zusammenarbeit
In den letzten Wochen experimentierte ich etwas mit der Spracheingabe am Mac. Dabei stellte ich interessanterweise fest, dass die Spracheingabe mit dem iPhone beim Mac besser funktioniert, als die Eingabe über mein Headset. Wohlgemerkt: Mein Headset ist ein durchaus hochwertiges Produkt der Firma Sennheiser. Trotzdem harmoniert das eingebaute Mikrophon vom iPhone (SE) mit der Diktierfunktion deutlich besser.

Die Texte über das relativ kleine Display eines iPhones zu kontrollieren ist aber leider nicht sehr komfortabel. Der Monitor eines iBooks, iMac usw. ist dafür eindeutig besser geeignet. Meine Idee! Warum nicht einfach beide Dinge kombinieren? Sprich den Text über das iPhone einzusprechen und das Ergebnis zeitgleich am Rechner sehen. Ich suchte also eine Möglichkeit das iPhone anstatt eines Headsets zur Spracheingabe zu nutzen!

Und ich fand die Lösung! Mit der Funktion “Zusammenarbeit” ist es tatsächlich möglich gleichzeitig an einem Dokument zu arbeiten. Dabei kann es sich um Dokumente aus Pages, Numbers oder Keynote handeln. Als Beispiel nehme ich hier ein Pages-Dokument, um es zu verdeutlichen.

iCloud Login

Zum Grundverständnis:
Die zeitgleiche Bearbeitung (mit Anzeige in Echtzeit) funktioniert nicht von Programm zu Programm, sprich in diesem Fall von Pages (iPhone) zu Pages (Mac), sondern nur über die iCloud. Auf dem iPhone wird Pages geöffnet und ein Dokument in der iCloud erstellt. Auf dem Rechner betrachten und bearbeiten wir das Dokument über den Browser.
Unter https://www.icloud.com (Einloggen erforderlich) haben wir Zugriff auf alle Dokument in der iCloud und öffnen das Pages-Dokument am Mac, welches mit dem iPhone erstellt wurde. Das Personensymbol mit Häkchen zeigt die aktive “Zusammenarbeit” an.

Zusammenarbeit über iCloud

Voraussetzung (iCloud)
In der Regel ist iCloud bereits aktiviert. Sollten iCloud inaktiv sein, muss vorab die Aktivierung erfolgen.

Schritt 1 (iPhone): Neues (oder bereits vorhandenes) Pages-Dokument öffnen
Das Pages-Dokument wird in der iCloud gespeichert.
In meinem Blogbeitrag “Wie sie über die iCloud zeitgleich an einem Dokument arbeiten können” beschreibe ich, wie man über die iCloud Dokumente freigibt, um sie später mit Hilfe des iPhone zu bearbeiten.

Schritt 2 (iPhone): Zusammenarbeit/Freigabe aktivieren
Das Pages-Dokument wird jetzt für das gemeinsame Arbeiten freigegeben werden.

Tippen sie oben rechts auf "..."

Tippen sie auf "Zusammenarbeit".
Mac Page Zusammenarbeit



Hier aktivieren sie die "Freigabe" ihres Dokumentes, in dem sie eine "Einladung" versenden. Dies geschieht entweder durch eine eMail, über die Funktion Nachrichten usw.

Um die Freigabeoptionen zu ändern und zu beschränken, wer Zugriff auf das Dokument hat, tippen sie auf Freigabeoptionen. Standardmäßig können Personen, die sie einladen, ihr Dokument bearbeiten.
Mac ZusammenarbeitDies ist die Standardeinstellung und passt für unser Vorhaben.

Hier besteht zusätzlich die Möglichkeit weitere Personen die Bearbeitung des Dokuments zu erlauben, oder Korrektur lesen zu lassen ("nur ansehen").

Schritt 3 (Mac): Page-Dokument am Mac öffnen

iPhone Zusammenarbeit iBookNachdem sie die “Einladung” z.B. per eMail an ihre eigene Adresse versandt haben, können sie auf ihrem Rechner die Zusammenarbeit starten. Das eMail beinhaltet einen Link, mit dem sie am Rechner das Dokument öffnen können.
Durch klicken auf das Symbol öffnet sich über den Browser (in der Regel Safari) die Pages-Datei in der iCloud. Eventuell ist es noch nötig sich einzuloggen. 

Sie haben jetzt die Möglichkeit per Spracheingabe Texte per iPhone zu diktieren. Dieser Text erscheint dann in Echtzeit am Monitor ihres Rechners.
Natürlich ist es ebenfalls möglich den Text über die Tastatur des Macs zu bearbeiten. Die Anzeige am iPhone wird sich automatisch synchronisieren.

Durch die Spracheingabe per iPhone ist es natürlich auch möglich ohne Rechner Texte per Diktierfunktion einzugeben, das Dokument am Rechner synchronisiert sich automatisch. Auf diese Weise können sie auch unterwegs an Texten arbeiten, oder einfach während der Spracheingabe durch die Wohnung oder das Büro tigern.

Bei Fragen, Anregungen oder konstruktive Kritik… schreiben Sie einfach einen Kommentar.

Schreibfehler oder fehlerhafte Angaben gefunden?
Markiere diese(n) und drücke dann CTRL + ENTER (auf macOS) oder STRG+Enter (auf Windows).
Vielen Dank für die Hilfe.

Roland

Roland

Mein Name ist Roland und ich bin kein Reise- oder Foto-Blogger, sondern von Beruf Werbefotograf, der sehr gerne und so oft wie möglich verreist. Anfänglich mein Hobby zum Beruf gemacht, mache ich jetzt meinen Beruf zum Hobby und verbinde es mit meiner Reiselust. Am liebsten verreise ich mit der besten aller Hälften: meiner Frau Iris.

3 Gedanken zu „iPhone statt Headset – die bessere Spracheingabe für den Mac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enjoy this blog? Please spread the word :)

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: