Mit Kindern unterwegs – der ideale sportliche Buggy

Kinderwagen Sportbuggy Thule Glide Sport mit Fuß- und Handbremse

Thule Urban Glide Buggy
Thule Urban Glide Buggy

Unglaublich praktischer Jogger, der auch beim Inline Skaten gute Dienste leistet. Viele kennen die Firma Thule vielleicht von den sehr beliebten und weit verbreiteten Fahrradanhängern. Das die Firma Thule aber auch ganz besonders coole Baby-Jogger herstellt ist dem ein oder anderen vielleicht neu. Durch die großen luftgefüllten Reifen sind die Modelle von Thule leichtgängig und leise unterwegs und die Liegeposition ermöglicht dem Nachwuchs einen entspannten Schlaf, während Mama und Papa ihre Runden drehen.

Ich habe mir mal die verschiedenen Modelle genauer angesehen. Für alle sportlich aktiven Eltern, die gerne mit ihrem Nachwuchs unterwegs sind, ist der Thule Urban Glide Sport eine echte Alternative zum herkömmlichen Buggy. Was mich überzeugt hat sind seine gute Verarbeitung, die einfache Handhabung und das sich das gute Stück auch noch platzsparend zusammenklappen lässt.

Jeder der mit Kindern auf Reisen geht, kann von Platzproblem ein Liedchen singen, vor allem wenn allerhand an Sportausrüstung mit in den Urlaub soll. Aus diesem Grund ist ein Baby-Jogger, der sich auf kleines Packmaß verstauen lässt einfach super! Außerdem gibt es für den Thule Urban Glide auch noch sehr sinnvolles Zubehör, wie einen Regenschutz oder ein Moskitonetz. Bei unserem Urlaub im

Thule Urban Glide Buggy
Thule Urban Glide Buggy

Outback von Australien habe ich eine Familie aus Deutschland getroffen, die den Thule Urban Glide mit dabei hatte. Bei den vielen kleinen und nervigen Fliegen, die da so herumschwirren, hätte ich mich am liebsten selbst in den Wagen und hinter das Moskitonetz verkrochen.

Roland

Roland

Mein Name ist Roland und ich bin kein Reise- oder Foto-Blogger, sondern von Beruf Werbefotograf, der sehr gerne und so oft wie möglich verreist. Anfänglich mein Hobby zum Beruf gemacht, mache ich jetzt meinen Beruf zum Hobby und verbinde es mit meiner Reiselust.
Am liebsten verreise ich mit der besten aller Hälften: meiner Frau Iris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enjoy this blog? Please spread the word :)

%d Bloggern gefällt das: