Wir haben die Trendsportart Stand Up Paddling (SUP) selbst mal ausprobiert!

Iris in Kroatien nach dem Stand Up Paddling!

Zugegeben ganz neu ist der dieser Trend nicht mehr und trotzdem haben es bisher noch nicht alle ausprobiert, das Stand UP Paddling! Bevor wir letztes Jahr in den Kroatien Urlaub gestartet sind, wollten wir es endlich herausfinden, was dran ist an der allgemeinen Begeisterung für dieses Freizeitvergnügen auf dem Wasser. Unser neues Board war schnell gefunden. Wir entschieden uns nach der Konsultierung von mehreren Internetseiten schließlich für ein Einsteigermodell vom Discounter. Denn wir wollten nicht gleich das große Sparschwein schlachten für ein reines FUN-Produkt von dem wir nicht mal sicher sein konnten, ob es uns überhaupt Spaß macht.

Der Sport bietet ja angeblich eine hohe Bandbreite an verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten. Man kann entweder nur entspannt Paddeln, oder aber auch ein effektives Workout betreiben. Es werden sogar schon Rennen veranstaltet oder einige Zeitgenossen nutzen es für ihre Yoga- und Fitnessübungen. Nachdem das Board bei uns eingetroffen ist wurde es erstmal im Wohnzimmer aufgeblasen und darauf Probe gesessen. Wir waren von der Qualität direkt angetan. Nicht schlecht für so ein Schnäppchen für nicht mal 270 Euro.

Im Urlaub wurde es dann ausgiebiger getestet. Erst einmal vorsichtig auf den Knien. So kann man leichter das Gleichgewicht halten und dann Schwups mit Schwung hinauf. Eine ganz schön wackelige Angelegenheit ist das am Anfang. Und man steht mit leicht gebeugten Knien in nicht gerade sehr vorteilhafter Körperhaltung. Im sehr klaren Wasser des Mittelmeers kann man im Stehen vom Bord direkt bis auf den Meeresgrund sehen und deshalb kommt es einem enorm hoch vor. Doch nach kurzer Zeit hatten wir den Bogen raus! Wichtig ist das Gleichgewicht und die Körperspannung und dann wird es von mal zu mal besser, so dass man auch bei leichtem Wellengang als Anfänger sehr gut zurecht kommt.

Der Sprung ins Wasser muss dann aber trotzdem sein, denn auf Dauer wird es ganz schon heiß unter der Sonne von Kroatien. Da tut so eine Abkühlung richtig gut. Unser Fazit: Stand UP Paddeling ist eine tolle Freitzeitbeschäftigung für alle die gern am Wasser sind und die Natur lieben. Auf dem SUP kann man so richtig entspannen und sehr gut abschalten und der Sonnenuntergang ist besonders schön auf dem Stand UP Paddel Board zu genießen. Am Besten natürlich zu Zweit!

Empfehlung:

DURAERO Stand up Paddling Board Aufblasbare SUP Board Set, Paddling Surfbrett, W...

DURAERO Stand up Paddling Board Aufblasbare SUP Board Set, Paddling Surfbrett, W...
  • ✈ In dem Bereich des Wassersports Paddel Boards sind im Aufschwung und sind heute eine angesagte Aktivität in der Fitnessbewegung. Neuesten SUP-Technologie ausgestattet und bietet für Jung und Alt auf Seen, Flüssen als auch auf Meereswellen perfekten Wassersport-Trend-Spaß und garantiert Ihnen den idealen Mix aus Langlebigkeit, Stabilität, Wendigkeit, Geschwindigkeit und Spurtreue.
  • ✈ Super Design! Durch viele filigranen Ornamente und Elemente auf der Vorder- und Rückseite, das Board ist sowhol ideal für Hobby-Begeisterte als auch Yoga-Board Trainer für ruhevollen Entspannungsgenuss. Und das einzigartige SUP integrierte Kick-Pad ermöglicht es Ihnen dabei, schnelle Wendemanöver und Richtungswechsel einfach und auf dem Punkt zu vollziehen und dabei die Geschwindigkeit aufrechtzuerhalten.
  • ✈ Kajak und Stand Up Paddleboarding in einem. Wir glauben, dass Du dich nicht zwischen einem vom beiden entscheiden solltest, deshalb haben wir ein iSUP entwickelt, das beides kann. Wenn du müde bist, oder einfach nur eine Abwechslung wünschst, kannst du das SUP Board leicht in ein Kajak umwandeln.
  • ✈ Maße 305 x76 x15cm, Gewicht ca 7,75KG; Bis 110kg.
  • ✈ Lieferumfang: 1 SUP-Board, 3 Drei Finnen, Sicherungsschlaufe (Leash), Reperaturkit (Kleber Flicken und Auftraghilfe in Dose), Luftpumpe, Umfangreiche Bedienungsanleitung, Rucksack tragbar(85x25x30cm), 1 x Längen-verstellbares Paddel mit Längenanzeige.
Bei Amazon kaufen!Preis bei Amazon: 295,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.